VAG / Volkswagen Fehlercode 01423: Querbeschleunigungssensor

Was bedeutet dieser Fehlercode?

Der VAG-Fehlercode 01423 zeigt an, dass Probleme mit dem Querbeschleunigungssensor G200 vorliegen. Der Querbeschleunigungssensor ist auch als Drehwinkelsensor, Gierratensensor oder G-Sensor bekannt. Es ist ein Sensor, der in Kombination mit ABS-Systemen mit ESP-Funktionalität verwendet wird. Beim Abbiegen verschiebt sich ein Plättchen zwischen zwei Kondensatoren. Wenn sich das Auto in einer geraden Linie bewegt, ist die Spannung an beiden Kondensatoren gleich. Sobald jedoch eine Kurve genommen wird, verschiebt sich diese Platte aufgrund der Zentrifugalkraft, wodurch die Spannung in einem Kondensator ansteigt, während die in dem anderen abnimmt. Der Querbeschleunigungssensor sendet diese Informationen an die ABS/ESP-Einheit und kann anhand dieser Informationen bestimmen, wie scharf die Kurve genommen wird. Unterscheiden sich diese Werte von den Referenzwerten im Vergleich zu den vom Lenkwinkelsensor erhaltenen Informationen? Dann greift das ESP ein, um das Auto gerade auf der Straße zu halten und ein Unter- oder Übersteuern zu verhindern.

Welche Autos haben diesen Fehlercode gemeinsam?

Volkswagen Golf V

Volkswagen Golf VI

Audi A3 8P

Skoda Octavia 1Z

Kurzum: Dieser Fehlercode kann an verschiedenen Fahrzeugen der VAG-Gruppe gelesen werden. Insbesondere bei VAG-Fahrzeugen mit dem ATE MK61 wird dieser Fehlercode angezeigt. Diese Luxusvariante des ATE MK60 (auch als ATE MK60E bekannt) ist mit ESP-Funktionalität ausgestattet.

Symptome mit VAG-Fehlercode 01423

In einer Situation, in der die ESP-Funktionalität nicht eingreifen muss, wird der Fahrer zunächst nicht viel über das Fahrverhalten des Autos bemerken. Ein G-Sensor-Fehler ist jedoch möglicherweise gefährlich und führt daher in vielen Fällen dazu, dass das ABS / ESP-Licht ausgelöst wird. In vielen Fällen ist dies auch der Grund, warum der Fahrer feststellt, dass ein Problem mit dem Auto vorliegt.

Ursachen des Fehlercodes 01423

Das "ärgerliche" an diesem Fehlercode ist, dass es nicht möglich ist, eine Ursache direkt zuzuweisen. Es kann verschiedene Ursachen geben, die zu diesem 01423-Fehlercode führen. Grob gesagt lassen sich die Ursachen in zwei Kategorien einteilen, nämlich Probleme mit den Grundeinstellungen und sogenannte "Stromkreisausfälle".

icon-check-markUnser Rat bei Fehlercode 01423

Nehmen Sie die Grundeinstellung erneut unter "Keine oder falsche Grundeinstellung / Anpassung" vor. Dies sind fahrzeugspezifische Verfahren. In vielen Fällen verschwindet der Fehlercode nach diesem Vorgang.

Bei einem Stromausfall müssen noch einige weitere Schritte ausgeführt werden. Überprüfen Sie zunächst die Verkabelung (Messwertblöcke) und die Verbindungen zum und vom Querbeschleunigungssensor G200. Verursachen diese nicht das Problem? Überprüfen Sie dann die Versorgungsspannung. Wenn sich diese auch nicht unterscheiden, bleiben noch zwei Optionen übrig. Ersetzen Sie zuerst den G200-Sensor und prüfen Sie, ob der Fehlercode jetzt gelöscht werden kann. Wenn der Fehlercode immer noch vorhanden ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Fehler im ATE MK61 liegt. Wir haben dies mehrmals gesehen und eine Revisionslösung dafür entwickelt. In diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte, um die Möglichkeiten einer Überarbeitung zu besprechen!