Peugeot 207 Anti Pollution Fault: Was bedeutet das?

Sobald Sie im Internet nach "Anti Pollution Fault" in Kombination mit Peugeot suchen, wird klar, dass dies ein bekanntes Problem ist. Ein großer Teil der Modelle, die die französische Marke von den "Nullern" bis etwa 2014 herstellte, leidet unter diesem Problem. Auch der Peugeot 207, der in 2007 mit 437.262 Einheiten das meist verkaufte Auto in Europa war, hat dieses Problem. Aber was genau ist das und was können Sie dagegen tun? Sie lesen es hier unten!

Wie kann der Verschmutzungsfehler auftreten?

Der Verschmutzungsfehler ist eine Fehlermeldung, die im Armaturenbrett des Fahrzeugs angezeigt werden kann. Der Grund, welcher dazu führt, dass dieser Fehler im Kombiinstrument angezeigt wird, kann je nach Peugeot-Modell unterschiedlich sein. Beim 207 (und natürlich auch beim 207CC) wird dieser Fehler häufig durch ein Problem mit dem ECU oder der Zylinderkopfdichtung verursacht. Die Fehlermeldung, die bei 1,4- und 1,6-Liter-VTI-Motoren ohne Turbo des Peugeot 207 auftreten kann, wird durch ein falsches Luft- / Kraftstoff-Gemisch verursacht. Infolgedessen können Aussetzer auftreten, die den Fehler wegen Verschmutzung generieren.

Ein weiteres bekanntes Problem des MEV17.4-ECU, das in Kombination mit dem 207 vorkommt ist, dass der Temperatursensor ein falsches Signal sendet, so dass die Kühlmitteltemperatur im Kombiinstrument nicht angezeigt wird. Dies wiederum führt dazu, dass die Kühlmittelleuchte leuchtet und der Lüfter ständig läuft, um so viel kühle Luft wie möglich in das Auto zu bekommen.

Möchten Sie ein Peugeot 207-Steuergerät mit einem Fehler wegen "Anti Pollution" überholen lassen?

Haben Sie ein Bosch MEV17.4, welches Sie gerne überholt hätten? Dann können wir Ihnen vielleicht helfen! Wählen Sie Ihre OE-Nummer aus der folgenden Liste aus oder sehen Sie sich das Teil hier an.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden!